,

03.12.2020 - Nachtcafé mit Ueli Jäggi (verschoben)

 

Genre: Talk
Datum: Donnerstag, 03.12.2020
Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei
Reservation: SissachLive oder über den Empfang der «Volksstimme»

Seit Jahren ist Ueli Jäggi, ein sicherer Wert in der Schweizer Schauspielszene, erfolgreich auf der Bühne, im Kino und im Fernsehen unterwegs. Geboren in Olten studierte er Germanistik, Romanistik und Geschichte und besuchte anschliessend die Schauspiel-Akademie in Zürich. Seine ersten Engagements hatte er am Theater der Jugend in München und am Staatstheater Nürnberg. Es folgten das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg und die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. In den 90er Jahren spielte er am Theater Basel, wo er Christoph Marthaler kennen lernte, mit dem ihn seitdem eine regelmässige Zusammenarbeit verbindet: es gibt keine Marthaler- Produktion ohne Ueli Jäggi auf der Bühne. Aber auch im Kino und im Fernsehen ist Ueli Jäggi regelmässig zu sehen, zuletzt im Film „Zwingli“ von Stefan Haupt.  2020 war er zudem als Sägereibesitzer Mulliger in der zweiten Staffel „Wilder“ auf SRF zu sehen und seit Jahren spielt er den Gerichtsmediziner in den Verfilmungen von Donna Leon. Neben seiner Tätigkeit als freier Schauspieler arbeitet er auch als Regisseur. Am Luzerner Theater inszenierte er unter anderem die schweizerdeutsche Fassung von «Das Ende vom Anfang» von Sean O’Casey, Friedrich Dürrenmatts «Das Versprechen» und «Der Gehülfe» nach dem Roman von Robert Walser. Er lebt mit seiner Frau in Basel, ist zu Gast im Nachtcafé und wir hoffen, einiges über ihn, aber auch Neues und Spannendes aus dieser Welt zu erfahren.